Tabellenbild

Fisherman`s Wharf und Pier 39:

Bild

Pier 39

 

Nachdem wir unsere Koffer packten, marschierten wir zuerst etwas am Fisherman`s Wharf. Natürlich ging es nochmals zum berühmten Pier 39. Wir kauften ein paar Kleinigkeiten ein und Mittag gab es noch im Hooters ein leckeres Essen von "netten" Mädels serviert. Um 12 Uhr konnten wir dann unser Auto, einen Chevrolet Suburbon abholen. Lenker war schon ganz begeistert und freute sich auf das Fahren. Wir packten unsere Koffer in das Auto und los ging es mit unserer Stadtrundfahrt durch San Francisco.

Tabellenbild Tabellenbild
Lenker, Robert und ich am Pier 39 Unser Chevrolet

Stadtrundfahrt und Golden Gate Bridge:

Bild

Auf der Golden Gate

 

Zuerst fuhren wir 3 Mal mit dem Auto die schiefste Straße der Welt hinunter. Die Lombard Street. Lenker ließ sich dies nicht nehmen, da es ziemlich viel Spaß machte. Dann fuhren wir nach Westen zur Golden Gate Bridge. Leider war sie etwas im Nebel. Wir machten Fotos und fuhren dann weiter.
>>> Hier gehts zu Informationen über die Golden Gate Bridge
Vorbei am Stadteil Presidio fuhren wir an der Küste Richtung Süden durch den Lincoln Park bis zum Lake Merced. Von hier kämpften wir uns quer durch San Francisco durch, bis wir die Ostküste erreichten.

Tabellenbild Tabellenbild
Vor der Golden Gate Mit dem Auto auf der Lombard Street

Immer an den Piers entlang fuhren wir weiter bis wir wieder am Fisherman`s Wharf angelangt waren. Nun verabschiedeten wir uns von San Francisco und fuhren über die Golden Gate Bridge Richtung Norden. Kurz hinter der Brücke machten wir halt und hatten einen herrlichen Ausblick auf San Francisco und die Golden Gate Bridge.

Tabellenbild Tabellenbild
Blick von Norden Lenker vor der Golden Gate

Fahrt an der Küste Richtung Norden:

Bild

Bequem im Auto

 

Nachdem wir die Golden Gate hinter uns gelassen hatten setzten wir unsere Reise auf der Straße Nr. 1 nach Norden fort. Immer wieder machten wir eine kurze Pause an der herrlichen Küste. Das Wetter meinte es gut mit uns, Sonne, blauer Himmel, aber sehr windig. Wir fuhren bis nach Gualala, etwa 180 km nördlich von San Francisco, direkt am Pazifik. Wir fanden eine Übernachtungsmöglichkeit im Gualala Country Inn (150$ für 3 Personen), ein gemütliches kleines Hotel. Später fuhren wir noch eine Ortschaft weiter, wo wir in einem Steakhouse lecker zu Abend aßen.

Tabellenbild Tabellenbild
Pazifikküste Einsame Farmen

Route San Francisco - Gualala

Weiter zum 4. Tag:

Teaserbild

4. Tag: Von Gualala weiter die Straße Nr. 1 Richtung Norden, bis zum Humbolt Redwoods State Park und dann weiter zum Redwood N.P. und Ankunft in Credence City .....

Mehr Infos
Google