01.10.2012 - Von Fresno über Yosemite NP bis SF:

Bild

Fahrt

 

Heute klingelte der Wecker schon um viertel nach 6 Uhr. Wir starteten zu einem 2 Stunden Trainingslauf durch Fresno. Um kurz vor 9 Uhr erreichten wir nach knapp 16 Kilometern wieder das Motel und Frühstückten erstmal ausgiebig mit Toast, Kaffee, Tee, Müsli und Saft. Nach der Dusche packten wir unsere Koffer und setzten unsere Reise durch den Westen in Richtung Yosemite auf der Straße 41 bis Oakhurst fort. Hier gab es ein erfrischendes Getränk bei McDonalds. Schon kurz danach erreichten wir die Zufahrt zu einem der schönsten Nationalparks Nordamerikas, den Yosemite NP. Nach einigen Meilen erreichten wir die Abzweigung zum Glacier Point. Die kurvenreiche Straße führte uns bis zum Ende einer Felswand, die 1000 m steil abfällt. Hier hatten wir einen grandiosen Ausblick, wie schon den ganzen Urlaub mit herrlichem Wetter, über das Yosemite Valley, Wasserfälle, dem Half Dome, einer halbierten Felskuppel.

Diashow Glacier Point:

Trail zum Sentinel Dome:

Leider waren hier sehr viele Touristen und wir entschlossen uns einen Trail auf den 300 m höher liegenden Sentinel Dome zu bewältigen. Nach ca. 2,5 km und 45 min Gehzeit standen wir alleine auf dieser Felskuppel, von wo aus wir einen noch schöneren Rundblick über den Yosemite Nationalpark hatten. Da ich ein großer Fan der Extremkletterer Huberbuam bin, war ich fasziniert vom Anblick des El Capitans, eines 1200 m hohen Granitmassivs, das die Brüder in knapp 3 Stunden im Speedkletterstil erklommen hatten. Wir genossen die Sonne, Ausblick und Ruhe, bevor wir wieder zum Parkplatz abstiegen.

Yosemite Valley - Vernal Falls:

Als nächstes fuhren wir in das wunderschöne, grüne Yosemite Valley. Am Ende des Tals parkten wir unser Auto und starteten den nächsten Trail. Unser Ziel waren die Vernal Falls, wieder ca. 2,5 km und 300 Hm entfernt. Die Wasserfälle lagen idyllisch vor uns und wir konnten herrliche Fotos mit einem Regenbogen, der davor entstand, machen.

Fahrt zurück nach San Francisco:

Bild

Yosemite Valley

 

Um 17 Uhr waren wir wieder zurück am Auto und wir mussten leider unsere Reise nach San Francisco fortsetzen, da am nächsten Tag unser Flieger nach Deutschland starten wird. Immer mehr wurde uns bewusst, dass ein wunderschöner und unvergesslicher Urlaub rasch zu Ende gehen wird. Auf kurvenreicher Strecke verließen wir den Park und fuhren auf der Straße 120 in Richtung Westen, dem Sonnenuntergang entgegen.
Nach über 4 Stunden Fahrt erreichten wir das Days Inn (100 Dollar) im Stadtteil Redwood von San Francisco um fast 22 Uhr. Wir bezogen unser Zimmer und gingen in einen nahegelegenen Supermarkt und kauften uns noch eine Kleinigkeit zum Abendessen, bevor wir uns nach einer wohltuenden Dusche ins Bett verabschiedeten.

Noch ein Blick zum El Capitan:

Zum Fotoalbum:

Route Fresno bis San Francisco: 600 km

Google